Schlagwort-Archive: supkurs

SUP auf der Ostsee

Ob alleine oder als Gruppen-Event – SUP auf der Ostsee ist Fun pur

SUP, also Stand Up Paddling, ist eine Wassersportart, die wirklich für jeden geeignet ist. Ob klein oder groß, jung oder alt, SUPen ist leicht zu erlernen und macht jede Menge Spaß. Dabei ist es vollkommen unerheblich, ob du bereits Erfahrungen im Stand Up Paddling mitbringst, denn wir zeigen dir, worauf es bei diesem Sport ankommt. In kleinen Gruppen starten wir zunächst jeden unserer SUP-Kurse mit einer Materialeinführung und einem theoretischen Teil. Dieser mag dir unerheblich erscheinen, doch ProBoarding steht vor allem für zwei Faktoren: Sicherheit und Spaß. Daher geben wir den Teilnehmern unserer Kurse gleich zu Beginn wichtige Tipps rund um das Thema Sicherheit. Doch keine Sorge: Bereits nach kurzer Zeit geht es rauf auf die Ostsee. In stehtiefem Revier übst du mit einem erfahrenen Lehrer die besten Techniken, um dich sicher und möglichst elegant auf deinem Board zu halten.

Weiterlesen

SUP Kurs

SUP Kurs auf der Insel Rügen

Wollen Sie gern einmal etwas anderes, etwas neues ausprobieren? Lieben Sie das Wasser, sind aber nicht so der Typ, der es allzu rasant oder actiongeladen braucht? Vielleicht lieben Sie aber auch Sportarten wie das Kiten oder Surfen und wollen einfach aufs Wasser, aber der Wind bläst heute nicht genug? Dann haben wir genau das richtige für Sie! Wie wäre es mit einer Tour auf dem SUP? SUP steht für Stand Up Paddling und ist der Hit schlechthin. Beim SUPen geht es um eine Mischung aus Kanufahren und Wellenreiten, das macht Freude und fordert die Fitness des ganzen Körpers, aber auf eine sanfte Art und Weise. Durch entsprechende Kleidung kann man diese neue Trendsportart aus den USA relativ wetterunabhängig betreiben. Weiterlesen

SUP auf der Ostseeinsel Rügen

SUP auf der Ostsee

SUP bzw. Stand Up Paddle ist eine relativ neue Trendsportart aus den USA, bei der man sich auf einem speziellen Surfbrett stehend mithilfe eines Paddels fortbewegt. Ähnlich wie beim Kanufahren wird dazu das Paddel als Antrieb genutzt und so die Ganzkörperfitness optimal trainiert. SUPen kann einerseits physisch anspruchsvolles Training sein, andererseits aber auch eine entspannte alternative Ausflugsmöglichkeit, die einem erlaubt Natur und Landschaft auf eine ganz besondere Weise zu entdecken. Man ist an der frischen Luft und kann die Gegend um sich herum viel intensiver wahrnehmen. Im Prinzip kann jeder mit etwas Gefühl für Balance das Stand Up Paddling betreiben. Der Anstrengungsgrad kann dabei individuell variiert werden. Durch das Balance halten ist der Fitnesseffekt, der beim SUPen erzielt wird, für den Körper sehr hoch. Sollten noch keinerlei Vorkenntnisse vorhanden sein, empfiehlt es sich einen SUP Kurs zu besuchen oder sich einer geführten Tour anzuschließen. Weiterlesen

SUP Tour

Mit ProBoarding geht’s auf eine mehrstündige SUP Tour

Wer bereits einen Anfänger-Kurs im Stand Up Paddling absolviert hat, kennt bereits die Grundlagen dieses Sports. Diese sind nämlich nötig, um mit uns auf eine mehrstündige, geführte SUP Tour zu gehen. Dabei zeigen wir dir zum Beispiel die einzigartige Landschaft der Rügener Boddenküste, die man ausschließlich von der Wasserseite aus erreichen kann. Dank unserer Boards kommen wir dabei dem Ufer der Küste so nah wie kaum ein Boot. In verschiedenen Touren, die allesamt zwischen 2 und 4 Stunden dauern, starten wir zu einem außergewöhnlichen Event, das Wassersport- und Naturfans gleichermaßen begeistern wird. So paddeln wir im Einklang mit der Natur, sind der Wasser ganz nah und spüren sowohl den Wind, der uns um die Ohren weht. Weiterlesen

SUP Kurs

Kursinhalte SUP Rügen – Was du in unserem SUP Kurs alles lernst

In kleinen Gruppen mit maximal 6 Teilnehmern pro Kurs zeigen wir dir, worauf es beim SUP ankommt. Unsere Kurse werden allesamt von erfahrenen und lizensierten SUP Lehrern geleitet. Zu Anfang eines jeden SUP Kurses lernst du zunächst das Wichtigste über das Equipment, also dein Board und dein Paddel. Anschließend gibt es ein paar Informationen über den Auf- und Abbau sowie die Materialpflege und die Paddelhaltung, ehe es endlich raus auf die Ostsee geht. In zahlreichen Wiederholungen lernst du sowohl das Aufsteigen und das Anfahren als auch die Steuerung deines Boards. Ab dann heißt es: üben, üben und nochmal üben. Sobald du die Basics des SUP beherrschst, üben wir mit dir das Wenden sowie die Richtung zu halten. Weiterlesen