„Waschgänge“

Auch im Wassersport werden oftmals Synonyme verwendet, die sich dem auĂźenstehenden Zuhörer nicht sofort und auf Anhieb in ihrer Bedeutung erschlieĂźen. Der Waschgang bzw. Voll-Waschgang ist im Kitebereich keine Programmautomatik eines Front oder Toplader’s, sondern steht fĂĽr teilweise  bis völliges Abtauchen im zur Zeit ca. 5° Grad warmen Ostseewasser. Waschgänge zählen dennoch zu den normalen Begleiterscheinungen der meisten KitesurfausflĂĽge, und rufen bei intakter Neoprenware kaum bis selten ernsthafte Nebenwirkungen hervor. Wer auf dem Wasser nicht’s probiert bleibt in den meisten fällen zwar von einer kräftigen SpĂĽlung verschont, wird aber auch dem Erfolg nicht allzu oft die Hand schĂĽtteln. Ein guter Neoprenanzug, die Freude am Kitesurfen und solche kleineren Fehltritte auf dem Wasser mal einfach mit Humor nehmen, lassen Waschgänge spektakurärer Aussehen als sie vom Fahrer empfunden werden.