„Anton Trio im April“

Drei Neuzugänge aus der Anton Custom Schmiede können ab sofort in der Kitesurfschule von ProBoarding bewundert und getestet werden. Hinter dem triple L Trio verbirgt sich ein Long, ein Lady und ein Leichtwindboard. Das Kitesurf Accessorie für die Dame trägt die Bezeichnung LULU, und ist ein Board was bevorzugt auf die Bedürfnisse von Kiterinnen hin entwickelt wurde. Ein softer Flex, grazil und geringere Board Abmaße, aber auch etwas dichter beieinander stehende Pads mit Schlaufen lassen das LULU zur bevorzugten Wahl für weibliche Kite-Wassersportler werden. Das M’Train hingegen ist ein Board für gewisse Extreme. Es wurde in erster Linie für den Einsatz im absolut unteren Windbereich konstruiert, und besticht durch seine exzellenten Gleitwerte. Aber auch schwerere Fahrer könnten im M’Train die Antwort auf die Fragen in Bezug auf Leichtwind und höheres Fahrergewicht finden. Außerdem werden wir in den nächsten Wochen euch das neueste M’Train mit der bereits im Bullet verwendeten Doppelkonkave vor und zum Testen bereitstellen. Anton Custom Skateboard, genauer gesagt ein 1,04 Meter langes Longboard was in einem ähnlich aufwendigen Prozess wie die Kiteboards gefertigt wird und als absolut Bruchsicher gilt, währe eine interessante Alternative für Tage mit der Zero Windvorhersage. Das sichtbare Kernmaterial besteht aus verleimten Paulownia Holz (Chinesischer Kaiserbaum), welches zusätzlich von Hand laminiert wird und rundherum von einer hochverdichteten Epoxi, Glasfaser Rail umgeben ist. Dadurch ist es besonders resistent gegen äußere mechanische Einflüsse. Das Deck was mit Sogenannten Cut Out’s versehen wurde besitzt eine leichte Vorspannung, welche sich bei Belastung in Kombination mit einer Rollenhärte von 74a  in einem sehr ausgeglichenem Flex wiederspiegelt. Ein weiteres High Light sind die verbauten C7 Achsen von Carver, die in den letzten 10 Jahren so perfektioniert wurden das der Fahrer in der Lage ist das Board ohne Antritt sogar bergauf zu pumpen. Kleines Gimmick am Rande, die xboardilluminators LED Unterbodenbeleuchtung. Wer sich also von allen Modellen ein eigenes Bild machen möchte, kann täglich ab 10 Uhr vorbei und natürlich auch reinschauen.