Kitesurf Spots

Kitesurfspots auf der Insel Rügen Sicherheitscheck

// Wind- und Wetterverhältnisse beachten
// Spoteinweisung! Revierverhältnisse prüfen, Stömungen, Sandbänke und Gefahrenpunkte beachten
// Niemals bei ablandigem Wind ohne Rettungsboot Kitesurfen (Gefahr des Abtreibes)
// Ein siches Auslösesystem (Quickrealease) benutzen
// Kite, Leinen und Bar auf Abnutzungserscheinungen überprüfen, ggf. Teile ersetzen, Schutzkleidung tragen (Helm, Prallschutzweste) insbesondere bei Benutzung einer Boardleash
// Immer ein zweiter Sicherheitscheck vor jedem Start
// Sicherheitsabstand zu anderen Wassersportlern und Strandgästen halten (min. 2-fache Leinenlänge)
// Zonen: Naturschutzzonen meiden, Wassersportflächen nutzen, Rücksicht an Badestränden
// Vorsicht bei Aufwinden und Luftverwirbelungen wie an Deichen und Uferböschungen
// Nicht alleine und unbeobachtet Kitesurfen gehen, Start- und Landehelfer nutzen
// Keinen Müll hinterlassen und ggf. den Spot säubern
// Das betreten der Dühnen und Schutzflächen ist verboten
// Keine Kites an Land starten bzw. fliegen, zu hohes Gefahrenrisiko auch für dritte Personen. Geht zum starten der Kites mit eurem Helfer ins Wasser und haltet zur Unfallverhütung auf jeden Fall die Sicherheitsregeln ein.


ProBoarding Rügen setzt sich seit langer Zeit für den Erhalt bestehender und für die Schaffung neuer Wassersportflächen ein. Beachtet das bitte und verhaltet euch dementsprechend den ihr veranschaulicht vor Ort das Kitesurfen in Person.

Wir wollen unsere Kitesurfspots auf Rügen „sicher und sauber“ halten. Aber vor allem möchten wir hier auch in Zukunft noch diesen tollen Wassersport „Kitesurfen“ betreiben. Bitte zeigt daher Einsatz, helft euch wo es nur geht und bringt euch sowie dritte Personen nie in Gefahr. Vielen Dank für eure Unterstützung.

Unser „SpotCard“ Projekt wird von